Jugendabteilung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ensen-Westhoven

Aktuelles

Auch wenn der Schießstand für die Erwachsenen am Mittwoch wieder öffnet wollen wir mit den Kidds noch etwas warten und erstmal schauen wie sich das Erwachsenen Training etabliert.

Außerdem können wir bei den Kindern keinen Mindestabstand von 1,5 zwischen Trainer und Schützen gewähren. Hierzu müssen wir leider zu oft eingreifen.
Daher müssen wir leider noch warten. Das tut uns in der Seele weh. Aber um die Kinder zu schützen sind wir hierzu gezwungen.

Trainingzeiten

Dienstags 18:00 – 19:30

oder nach Absprache

Jugendarbeit

Nicht nur einen Verein von Schützenbrüdern und Schützenschwestern zu führen ist die Aufgabe eines Vorstandes, sondern auch sich um den Nachwuchs zu kümmern.
Aus diesem Grunde wird bei den Schützenbrüdern die Jugendarbeit groß geschrieben.
Um eine Vielzahl von Jugendlichen für den Verein zu gewinnen, hat die Bruderschaft ein attraktives Angebot zusammengestellt.
Jedes Jahr geht die Jugendgruppe mit ihren Betreuern für 3 Tage auf große Fahrt. Es wird in einer Jugendherberge übernachtet. Am nächsten Tag steht ein Besuch eines Freizeitparks auf dem Programm.
Grillabende sowie sonstige sportliche Aktivitäten, wie z. B. Schlittschuhlaufen, Fußball, Tischtennis, Sommerbiathlon werden im Laufe des Jahres durchgeführt.
Für die sportliche Ausbildung stehen der Jugend zwei vom Landessportbund ausgebildete Trainer zur Verfügung.
Neben dem Schießsport pflegt die Schützenjugend das Brauchtum. Auf Schützenfesten schießen die Schüler mit dem Luftgewehr bzw. die Jugend mit dem Kleinkaliber ihren jeweiligen Prinzen auf einen Gips- bzw. Holzvogel aus.

Schützenjugend

Die Jungschützen  waren auch in diesem Jahr,  wenn es um die Vereinsarbeit ging,  immer einsatzbereit. Die Teilnahme an den  Schießwettbewerben zeigt allerdings kein großes Interesse. Aus Altersgründen hat ein Umbruch stattgefunden, so dass fast alle aus der Schützenjugend zu den erwachsenen Schützen gewechselt sind. Dazu im Anschluss  der Bericht des Jugendleiters.